Öffnungszeiten

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Stammgäste und Reiseunternehmen,

Auf Grund von Personalmangel werde ich die Bewirtschaftung der Schloßschänke zum 31.03.2018 aufgeben.

Wir sind noch bis zum 16.03.2018 für Sie da!

Unsere aktuellen Öffnungszeiten sind:. 

 Donnerstag 18.01.18  - 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet
Freitag 19.01.18 -  11:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet
Samstag 20.01.18  – geschlossene Gesellschaft
Sonntag 21.01.18 – 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet
Montag 22.01.18 – Dienstag 30.01.18 Betriebsurlaub
Mittwoch 31.01.18 -  Sonntag 04.02.18 - 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet

Es ist zu empfehlen vor einem Besuch bei uns anzurufen unter der Nummer: 033849 50095

 

Für das bisherige entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit bedanke ich mich recht herzlich bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen aus der Wiesenburger Schloßschänke

Ihr Gastwirt Uwe Zimmermann

 

 

 

Herzlich Willkommen in Wiesenburg,

 

einem Ort im Herzen des Hohen Flämings gelegen, der jedem Besucher landschaftliche Schönheit, urwüchsige Natur, Ruhe und gesunde Luft bietet. In die sanfte Hügellandschaft ragt der Turm der alten Wiesenburg. Von seiner hölzernen Galerie aus öffnet sich der Blick über Schloss und Park.

Wiesenburg wurde erstmals 1161 als Burgwardium erwähnt.
Die Schlossanlage zeigt sich heute mit  Bauten aus verschiedenen Epochen.
Unsere Remise befindet sich im Vorschloss und erfuhr im Laufe der Jahre eine vielseitige Nutzung. Das Wort „Remise“ kommt aus dem Französischen und steht gleichbedeutend für Wagenschuppen. Im späten Mittelalter (1575) zunächst als Marstall gebaut, wurde sie später als Wagenschuppen genutzt und diente der früheren Herrschaft auch als Pferdestall und Kutscherwohnung.

Zwischen 1920 und 1945 war sie ein Autoschuppen. Anschließend nutzte man das Schloss als Schule und so kam es, dass die Remise als Schweinestall umfunktioniert, der Schülerverpflegung diente.  Später wurde sie zur Turnhalle umgebaut, nachdem sie für kurze Zeit eine Autoschlosserei  beherbergte.  Nach 1990 verwirklichte man die Idee, aus der Remise ein Restaurant im Ambiente eines Kutschstalles zu gestalten.
 Am 17. Februar 1997 gab die unvergessliche Regine Hildebrandt, mit einem großen Holzlöffel,  „grünes Licht“ für die Eröffnung unser Lokals.

Das Team der Schloßschänke „Zur Remise“
wünscht Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.

Ein Stückchen Flandern im Fläming !

"Nach Ostland wollen wir reiten..." Mit diesen Worten beginnt ein
flämisches Auswandererlied aus dem 12. und 13. Jahrhundert.
Es war die erste Hälfte des 12. Jahrhunderts, als Albrecht der Bär
im Verein mit Erzbischof Wichmann Einwanderer aus Holland, Flandern
und Brabant in die heutige Region zwischen Berlin, Magdeburg und
Lutherstadt Wittenberg holte.
In langen Trecks zogen die FLAMEN und Niederländer in die neue Heimat.

In der Magdeburger Schöppenchronick heißt es
"... dusse bishop Wichmann bewang dat land to Juterboc unde dar bure
und makede dat land dissem godeshuse tinsaftich..."

"... dieser Bischof Wichmann bezwang das Land zu Jüterbog und setzte da
Bauern an und machte das Land diesem Gotteshaus zinspflichtig..."

In einen der schönsten Teile des Landes der Fläming,
befindet sich unser Haus im Vorschloss der Schlossanlage, direkt am Landschaftspark
mitten in Wiesenburg "Perle des Flämings" genannt.

Wir freuen uns auf Sie!

Schloßschänke "Zur Remise"
Schloßstrasse 2
14827 Wiesenburg

Tel.: (033849) 50095
Fax: (033849) 90505


Kontakt:


Schloßschaenke "Zur Remise"

Schlossstraße 2a
14827 Wiesenburg

Telefon: 03 38 49 / 500 95
Telefax: 03 38 49 / 905 05

kontakt@schlossschaenke-wiesenburg.de

Nach Vereinbarung erfüllen wir Ihre Wünsche zu jeder Tageszeit.

Anfahrt: